Die Hero's Journey ...

oder Heldenreise ist ein von Mythenforscher Joseph Campbell bekannt gemachtes Modell für die Entwicklung des Menschen.

Dieses Modell beinhaltet sowohl den Aufruf zur Veränderung als auch die (inneren und äußeren) Widerstände und die Überwindung dieser Widerstände. Damit eignet es sich hervorragend, um sich selbst zu verorten und Verständnis für die eigene Situation und Lebensreise zu entwickeln.

Die einzelnen Stationen der Heldenreise lassen sich wie folgt zusammenfassen:

•  einem Ruf nach Aufbruch und Veränderung, der an die Seele des Menschen gelangt
•  seine Bereitschaft oder Sehnsucht danach, ihm zu folgen
•  dem Auftreten der Widerständen dagegen (die sogenannten Schwellenwächter)
•  die Hilfe durch Mentoren
•  das Übertreten der Schwelle und Eintauchen in die Welt der Seele (die sogenannte Nachtwelt), in der die Veränderung stattfindet
•  der Kamf gegen weitere Instanzen, die die Veränderung verhindern wollen und das Erringen von Fähigkeiten und Mittteln, die ihn in die Lage versetzen, den Kampf schließlich zu gewinnen
•  die Rückkehr in die Tageswelt, in die Welt des Alltags
•  das Einbringen der neuen Fähigkeiten zugunsten des Ganzen (der Gemeinschaft)

Wann immer es im Leben eines Menschen um Wandel und Veränderung geht, befindet er sich auf seiner eigenen Heldenreise. Und wann immer er sich auf seiner Heldenreise befindet, hat er es mit archetypischen Gestaltungen des Unbewussten zu tun, die diese Reise prägen.

Möchte man sich selbst und die Welt besser verstehen, bietet sich die Heldenreise als geeignetes Modell an, um seine Selbstverortung, Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung zu fördern.